NIS / Neurolink

„Das Überleben des Organismus hängt von seiner Fähigkeit ab, Informationen aus der Umgebung richtig aufzunehmen und zu verarbeiten.“ (Bruce Lipton PhD)

Vor dem Hintergrund, dass das Gehirn alle Vorgänge im Körper steuert, entwickelte der neuseeländische Osteopath Dr. Allan Phillips D.O. ein auf der Schulmedizin, Osteopathie, Akupunktur und den Gehirnwissenschaften aufbauendes Gesundheitskonzept, das Neurologische Integrationsystem (NIS). Seit 30 Jahren erarbeitet er in unzähligen Testreihen ein System zur Untersuchung und Behandlung des gesamten Körpers mit seinen Organen über das Nervensystem.

Bewegungssystem und Organsystem sind so eng miteinander verknüpft, dass sie sich ständig gegenseitig beeinflussen. Bei einer Störung eines Systems (Regelkreis), z.B. eines Organs im Rahmen einer Entzündung, ist die Funktion des Bewegungssystems an der Stelle gestört, welche die gleiche Nervenleitung des gestörten Organs zur Kommunikation des Gehirns nutzt.

Durch gezielte manuelle Reize an verschiedenen Bereichen des Körpers können die nervalen Verbindungen („Leitungen“) zum Gehirn überprüft werden und bei Fehlerhaftigkeit ohne Umwege wieder freigeschaltet werden.